Berlin | Aktuelles

Aktuelles

News aus Berlin, 04. Juni 2018

Dr. Scheffler operiert russischen Eishockey Nationalspieler

PD Dr. med. Scheffler operierte am 30.05.2018 erfolgreich den russischen Eishockey Nationalspieler Maksim Shalunov von CSKA Moskau am Standort Berlin. Inzwischen ist der Patient zu Rehabilitationsmassnahmen nach Moskau zurückgekehrt, um bis zum Beginn der Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 wieder einsatzfähig zu werden. Wir wünschen ihm alles Gute und einen komplikationsfreien Heilungsverlauf.

News aus Berlin, 04. Juni 2018

Dr. Scheffler operiert russischen Handballnationalspieler

PD Dr. med. Sven Scheffler operierte am 30.05.2018 am Standort Berlin den russischen Handballnationalspieler Konstantin Igropulo aufgrund eines Knorpelschadens am Kniegelenk. Der Heilungsverlauf wird mehrere Monate erfordern, am Ende dessen die Rückkehr zum beschwerdefreien Leistungssport stehen sollte. Wir werden ihn auf diesem Wege begleiten und wünschen ihm eine zeitnahe Erholung.

News aus Berlin, 25. Mai 2018

PD Dr. Lorbach aufgrund seiner Expertise in Schulterendoprothetik Gast-Herausgeber des Themenheftes Omarthrose des Journals „der Orthopäde“.

PD Dr. Lorbach vom Sporthopaedicum Berlin wurde aufgrund seiner Expertise im Bereich der Schulterendoprothetik als Herausgeber des Themenheftes Omarthrose des Journales „der Orthopäde“ ausgewählt worden. Der Orthopäde ist das wissenschaftliche Publikationsorgan der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC). Das Themenheft informiert umfassend über die aktuellen konservativen und operativen Therapiekonzepte der Omarthrose


Der Orthopäde. (PDF)

News aus Berlin, 25. Mai 2018

PD Dr. Lorbach geladener Referent am Internationalen Kongress für Sporttraumatologie (ESSKA) in Glasgow, Schottland

PD Dr. Lorbach vom Sporthopaedicum Berlin war am 09.- 12. Mai 2018 als geladener Schulterexperte im Rahmen des Internationalen Kongresses Für Arthroskopie und Sporttraumatologie der European Society für Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (ESSKA) in Glasgow, Schottland tätig. Als Vorsitzender der Sitzung und Referent eines Instruktionskurses referierte er über die operative Dekompression des Nervus suprascapularis an der spinoglnoidalen und suprascapularen Einbuchtung.

  zurück 1 weiter  
» zur Desktop-Version