Dr. med. Arno Schmeling ist Träger des Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreises 2001 der Berliner Chirurgischen Gesellschaft.

Fachärzte | Dr. Arno Schmeling | Werdegang

Werdegang

1992–1998

Studium der Humanmedizin an der Ludwig Maximilians Universität München und Humboldt Universität zu Berlin

1999


neunmonatiger Forschungsaufenthalt AO Research Insutitute, Davos, Schweiz

1999–2005


Assistenzarzt am Zentrum für Muskulokeletale Chirurgie, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Charité (Prof. N.P. Haas) und Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie (Prof. Dr. P. Neuhaus) der Charité, Universitätsmedizin Berlin, seit 2002 Schwerpunkt Sporttraumatologie und Arthroskopie, Kniechirurgie

2000


Promotion („summa cum laude“) am Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Charité, Universitätmedizin Berlin
Titel der Promotionsschrift: "In-vivo Torsionssteifigkeitsmessungen im Rahmen der Distraktionsosteogenese"

2005

Facharztanerkennung - Arzt für Chirurgie

2006

Oberarzt am Zentrum für Muskulokeletale Chirurgie, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Charité (Prof. N.P. Haas), Schwerpunkt und kommissarischer Leiter der Sektion Sporttraumatologie und Arthroskopie, Kniechirurgie

Facharztanerkennung - Schwerpunkt Unfallchirurgie

2009


Facharztanerkennung Orthopädie und Unfallchirurgie

seit 2007


Mitglied des sporthopaedicums

» zur Desktop-Version