Dr. univ. (MU-Szegedin) Tamás Bányai ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zusatzbezeichnung Sportmedizin (Ungarn 2009) und ambulante Operationen. 

Fachärzte | Dr. univ. (MU-Szegedin) Tamás Bányai | Werdegang

Werdegang

1993

Aufnahme des Medizinstudiums Albert Szent-Györgyi Medizinische Universität in Szeged (Ungarn)

1997


Im Rahmen eines TEMPUS-Stipendiums: Chirurgisches Praktikum im Krankenhaus der Untiversität des Saarlandes, Homburg an den Saar.

1999


Promotion

1999-2006


Facharztausbildung Orthopädie-Unfallchirurgie; Assistenzarzt in der orthopädischen und unfallchirurgischen Abteilung im Lehrkrankenhaus der Szegediner Universität in Kecskemét.

2003

LEONARDO-Stipendium in Perugia/San Sisto, als Assistenzarzt Orthopädie und Unfallchirurgie.

10.2004 - 05.2005

Als Erwerber eines Privatstipendiums von Prof. Giuliano Cerulli, Weiterbildung Klinische Orthopädie und Traumatologie im Universitätskrankenhaus von Perugia (San Sisto), Italien.

03.2006-08.2006

Weiterbildung Klinische Orthopädie, Kinderorthopädie und Rehabilitation an der Universitätsklinik von Szeged, Ungarn

2007

Facharzt für Orthopädie-Unfallchirurgie

2007-2009

Sportorthopädische Weiterbildung in Budapest und Szeged, Betreuung von Sportlern bei Sportveranstaltungen.

2009

Erwerbung der Zusatzbezeichnung Sportmedizin in Budapest

2011

Facharzt-Assistenzarzt in der Orthopädie, Katholisches Klinikum, Koblenz und Bendorf

2013

Facharzt-Assistenzarzt, Orthopädisches Fachklinik, Schwarzach

2014

Facharzt im Asklepios Klinikum, Schaufling

2015

Niedergelassener Orthopäde im Facharzzentrum ISAR-Park Plattling, mit der Ausübung konsrevativer Orthopädie und ambulanter Arthroskopie.

2017

Beginn der Tätigkeit im sporthopaedicum Plattling

» zur Desktop-Version