„Nur der Leidensdruck des Patienten bestimmt den Zeitpunkt einer endoprothetischen Operation."

 

 

Fachärzte | Priv.-Doz. Dr. Philipp von Roth | Kurzportrait

Priv.-Doz. Dr. Philipp von Roth

Motto:

"Nur der Leidensdruck des Patienten bestimmt den Zeitpunkt einer endoprothetischen Operation."

Priv.-Doz. Dr. med. Philipp von Roth ist Spezialist auf dem Gebiet der Behandlung von Verschleißerkrankungen des Kniegelenkes.

Im Zentrum seiner klinischen Tätigkeit steht die Entwicklung eines individuellen Behandlungsplanes für jeden Patienten. Neben der nicht-operativen Behandlung hat sich Dr. von Roth insbesondere auf den Einsatz von Teilendoprothesen (entspricht der „Schlittenprothese“) sowie den kompletten Kniegelenkersatz spezialisiert. Als Leiter des Bereiches Knieendoprothetik an der Berliner Charité hat er sich darüber hinaus umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Wechseloperationen von Kniegelenkprothesen angeeignet. Dr. v. Roth ist Autor von über 60 wissenschaftlichen Artikeln und Buchbeiträgen. Einige seiner wissenschaftlichen Arbeiten wurden mit Preisen ausgezeichnet.

 Priv.-Doz. Dr. med. Philipp von Roth ist aufgrund seiner ausgewiesenen Expertise im Bereich der Knieendoprothetik national und international auf Fortbildungs- und Wissenschaftskongressen als Referent tätig. Darüber hinaus ist er Referenzoperateur führender Endoprothesenhersteller und als Instruktor auf Operationskursen in die Weiterbildung orthopädischer Chirurgen involviert. 

In seiner Habilitationschrift beschäftigte er sich mit der Optimierung der Funktion und der Haltbarkeit von Endoprothesen.

 

 

» zur Desktop-Version