Spezialist für vordere und hintere Kreuzbandrekonstruktion

Fachärzte | Priv.-Doz. Dr. Thore Zantop | Wissenschaftliche Tätigkeit

Wissenschaftliche Tätigkeit

  • Korrektor beim Springer-Verlag Atlas der Anatomie –Tillmann- (1999-2001)
  • Editorial Board member “Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery“ (Apr. 2006)
  • Editorial Board member “Arthroscopy- Journal of arthroscopic and related surgery” (Nov. 2006)
  • Mitglied “Basic science” Komitee der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie (AGA)
  • Editorial Board member “Knee Surgery, Sports Traumatology and Arthroscopy” (Aug. 2010)
  • Stellvertretender Leiter “AGA Knie-Komitee“ (Okt. 2010)

Mitgliedschaft in medizinischen Gesellschaften

  • Basic Science Comitee der Europaen Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (ESSKA)
  • Beirat der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)

Tätigkeit als Reviewer für wissenschaftliche Zeitschriften

  • Offizieller Reviewer „Arthroscopy-Journal of arthroscopic and related surgery“
  • Offizieller Reviewer “Clinical Orthopaedics and Related Research”

Wissenschaftliche Preise

1. Posterpreis European Orthopaedic Research Society,
EORS 2000, 10th Conference of the European Orthopaedic Research Society "Structure and Morphology of the Human Achilles Tendon", 2000

Preisträger Stipendienstiftung Christian-Albrechts Universität, Kiel - Forschungsaufenthalt in Pittsburgh/USA, 2001

Unnamed Clinician Award
Orthopaedic Research Laboratory Alumni Council (ORLAC), Pittsburgh/USA"Effects of Tibial Slope on Anterior-Posterior Knee Stability", 2001

Aircast Basic Science Award,
American Orthopaedic Society of Sports Medicine (AOSSM), 2001

Excellence in Research Award 2002
American Orthopaedic Society of Sports Medicine (AOSSM), "Importance of Tibial Slope for the Stability of the PCL Deficient Knee"

Preisträger Dr. Robert-Gedächtnisstiftung Christian-Albrechts Universität, Kiel
„The effect of increasing tibial slope on PCL-deficient knee biomechanics“, ESSKA 2000 Congres Rom, Italien, 2002

Professor Hannes Schoberth Preis 2002
"Eine neue Theorie zur Entstehung von Überlastungsschäden und spontaner Rupturen an der Achillessehne"

Preisträger Dr. Robert-Gedächtnisstiftung Christian-Albrechts Universität, Kiel
„Proprioceptive training prevents lower extremity injuries in Europaen team handball: a prospective study“, Annual Meeting of the American Academy of Orthopaedic Surgeons (AAOS), New Orleans/USA, 2003

Professor Hannes Schoberth Preis 2003
“Biomechanical Evaluation of a new technique for the tibial graft fixation in ACL reconstruction”

Erster Posterpreis 20. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie
(AGA),
Dresden, 2003

Zweiter Posterpreis 22. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie (AGA)
„Einfluss von Transplantatlänge im femoralen Bohrkanal auf Kniekinematik und Struktureigenschaften nach 6 und 12 Wochen im Ziegenmodel“, Frankfurt, 2005

Erster Posterpreis 173. Jahrestagung Niederrheinisch-Westfälischen Chirurgen
„Femorale und tibiale Bohrkanallokalisation bei Doppelbündelrekonstruktion:“, Leverkusen, 2006

AGA DonJoy Award 2006, 23. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie (AGA)
„Anterolateral Rotational Knee Instability: Role of the Posterolateral Stuctures“, Salzburg

Zweiter Posterpreis, 23. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie(AGA)
„Doppelbündel VKB Rekonstruktion: Einfluss der PL Bündel Lokailsation auf die Kniegelenkkinematik“, Salzburg, 2006

Finalist des Michael-Jäger Preises der Gesellschaft für Traumatologie und Sportmedizin (GOTS),
 „Einfluss der posteromedialen Strukturen bei der Limitation der hinteren Schublade im HKB defizienten Kniegelenk“, 2007

Dritter Posterpreis der Gesellschaft für Traumatologie und Sportmedizin (GOTS)
„Effekt der Resektion des Coracoacromialen Bandes auf die Gelenkstabilität“, 2007

Erster Posterpreis 24. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie (AGA)
„Effekt der Resektion des coraco-acromialen Bandes auf die Dynamische Glenohumerale Stabilität“, Köln, 2006

ESSKA-AGA National Award Session 2008 der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie (AGA),
„ACL mismatch reconstructions: Influence of different tunnel placement strategies in single bundle ACL reconstructions on knee kinematics“, 2007

Best Paper in Ligament and Biomechanics Award, European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy (ESSKA)
“The Role of the Posterior Oblique Ligament (POL) in Controlling Posterior Tibial Translation in the PCL Deficient Knee”, 2008

Zweiter Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik „Gelenkkompressionskräfte nach arthroskopischer Pin Fixation einer autologen Chondrozytentransplantation“, 2009

AGA MEDI Award 2009
„ACL reconstruction in the ACL/LCL deficient knee:  Double bundle reconstruction cannot restore intact knee kinematics”, 2009

» zur Desktop-Version