• Dr. Alexander Schütz (SR/R)

Kompetenzzentren

Fachbereiche | Hand | Schnellender Finger

Schnellender Finger (Schnappfinger, Triggerfinger)

Allgemein
Ähnlich wie bei der oben beschriebenen Tendovaginitis stenosans (de Quervain) handelt es sich hierbei um eine Einengung der Sehnen in einem Sehnenkanal. Dabei sind die Beugesehnen betroffen. Durch eine Engstelle im Bereich des 1. Ringbandes auf Höhe des Grundgelenks in der Hohlhand kommt es dort zu einer schmerzhaften Entzündung der Sehnenscheiden.

Behandlung
Anfangs empfehlen wir lokal abschwellende und schmerzlindernde Maßnahmen. Bisweilen kommt es zu einer spontanen Abheilung innerhalb 3 Monate. Sollte die Erkrankungsdauer länger als 3 Monate betragen ist eine Spontanheilung unwahrscheinlich. In diesem Fall empfehlen wir die Operation.

Operation
Die Operation wird in der Regel ambulant in Teilnarkose (intravenöser Regionalanästhesie) oder einer Vollnarkose durchgeführt. Die Engstelle (1. Ringband) wird dabei unter Schonung der benachbarten Gefäß-Nervenbündel vollständig gespalten und die Sehnen aus den Verwachsungen befreit. (s. Bild)

» zur Desktop-Version