News aus Straubing, 31. Juli 2019

Dr. Fickert und Dr. von Roth referieren über das Thema „Wie können Infektionen in der Endoprothetik vermieden werden?“

Am 9. Juli 2019 haben Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Fickert und Priv.-Doz. Dr. med. Philipp von Roth einen Informationsabend über das Thema „Wie können Infektionen in der Endoprothetik vermieden werden?“ veranstaltet. In den Vorträgen haben die beiden Ärzte über den aktuellen Stand der Wissenschaft zur Vermeidung von Infektionen vor, während und nach der Operation berichtet. Hierbei gingen sie insbesondere auf die sogenannten multiresistenten, auch „Krankenhauskeime“, genannten Erreger ein. Sie haben darauf hingewiesen, dass die in den Vorträgen dargestellten Maßnahmen am sporthopaedicum als Standardverfahren etabliert sind.
Im Anschluss an die Vorträge hatten die Besucher noch die Gelegenheit den beiden Ärzten Fragen zu stellen. Der sich hieraus entwickelnde, lebendige Dialog zeigte, dass es sich um ein hochinteressantes Thema handelt.