News aus Straubing, News aus Regensburg, 26. August 2020

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk dankt dem sporthopaedicum

Seit Anfang März leistet das Technische Hilfswerk (THW) umfangreich einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Hierzu waren bayernweit bislang mehr als 3000 THW-Helferinnen und –Helfer im Einsatz.

Auch aus dem sporthopaedicum waren bzw. sind THW-Einsatzkräfte aktiv. Für die Freistellung dieser ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, welche den THW-Einsatz unterstützt haben, wurde dem sporthopaedicum im Form einer Dankesurkunde vom Landesbeauftragten für Bayern, Herrn Dr. Fritz Helge Voß, gedankt.

Eine Prognose über die Entwicklung der Pandemie ist im Moment schwierig. Das sporthopaedicum wird aber auch mit künftigen Freistellungen ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer den THW-Einsatz unterstützen.