News aus Straubing, News aus Regensburg, 05. Februar 2015

„Das akut verletzte Kniegelenk“ - Privatdozent Dr. Zantop organisiert Fortbildung

Die von PD Dr. Zantop und Dr. Krutsch (Uniklinik Regensburg) organisierte Fortbildung am Samstag den 31.01.15 in Straubing war ein voller Erfolg. Mit über 90 interessierten Teilnehmern waren die Organisatoren vollauf zufrieden. Prof. Angele referierte über den aktuellen Stand der Meniskuschirurgie, während PD Dr. Zantop seine Erfahrungen in der primären und Revisionschirurgie der vorderen Kreuzbandrekonstruktion an die Teilnehmer vermittelte. Einer der Höhepunkte war die Diskussionsrunde mit dem ehemaligen Profiskiläufer Max Rauffer, den Dr. Zantop über seine Erfahrungen mit Verletzungen und dem Profisport interviewte. Sehr interessant war der Vergleich des ehemaligen Weltklasse Skiläufers von der Situation auf der Skirennpiste zu der alltäglichen Situation beim Ski Alpin auf öffentlich zugänglichen Pisten. Hier sah Max Rauffer nur geringe Unterschiede („Das ist halt Abfahrt mit beweglichen Toren....“), während er das Flugerlebnis beim Abheben mit 130 km/h über den „Hundsschopf“ in Wengen als „spannend“ bezeichnete.

Bei der von den Straubinger Betrieben unterstützten Überraschungs-Tombola wurden sowohl der zweite Platz mit VIP Tickets für ein Heimspiel der Volleyball Damenmannschaft von NAWARO Straubing und Gutscheine für einen großen Skiservice (Bob`s Skirennservice, Straubing) und auch der Hauptgewinn, ein VÖLKL Ski „racetiger 2015“, von den Gewinnern strahlend entgegen genommen.

Die nächste Fortbildungsveranstaltung des sporthopaedicums findet am 25.03.2015 zum Thema Frozen Shoulder – Arthrose der Schulter im ASAM Hotel Straubing statt.

 

 

Das Foto zeigt Max Rauffer (2ter von links) und Dr. Zantop (4ter von links) mit den Gewinnern der Tombola.