News aus Straubing, 17. Juni 2014

Prof. Dr. Strobel operiert deutsche Fußball-Nationalspielerin

Fußball-Nationalspielerin Saskia Bartusiak darf sich trotz ihrer schweren Knieverletzung Hoffnungen auf die Teilnahme an der FIFA Frauen-WM 2015 in Kanada machen. Bartusiak, eine der wichtigen Stützen beim EM-Triumph des deutschen Teams im vergangenen Jahr in Schweden und Weltmeisterin 2007 in China, erlitt die schwere Knieverletzung im Punktspiel gegen Vizemeister Turbine Potsdam (2:1) nach einem Zusammenprall mit der Torhüterin.

 

Die 31 Jahre alte Abwehrspielerin vom Frauenfußball-Rekordmeister 1. FFC Frankfurt und deutsche Nationalspielerin wurde am 04.06.2014 in der „Klinik am Isar Park“ in Plattling von Prof. Strobel, erfolgreich am Kreuzband operiert.

Nach Angaben des Operateurs ist die Operation "sehr gut" verlaufen. "Zunächst ist es nun wichtig, dass Knie sechs Wochen nicht zu belasten. Anschließend findet die erste Nachuntersuchung statt, nach der über den weiteren Therapieverlauf entschieden wird", sagte Prof. Strobel.

 

Auf Ihrer Homepage informierte Saskia Bartusiak über den sehr guten Verlauf der Behandlung (http://www.saskia-bartusiak.de/)