News aus Straubing, News aus Regensburg, 01. September 2014

Schalke-Profi und Handballspielerin von Dr. Eichhorn erfolgreich operiert

Sowohl die Handballspielerin Maren Weigel von den TusSies Metzingen als auch der Abwehrspieler Sead Kolasinac vom 1. FC Schalke 04 wurden vergangene Woche vom Kniespezialisten Herrn Dr. med. Heinz-Jürgen Eichhorn operiert. Die junge Verteidigerin musste nach ihrer erst kurierten Schulterverletzung am Kreuzband operiert werden. Nach einem erfolgreichen vierten Platz bei der Handball Junioren WM in Kroatien zog sie sich im Training bei einer Seitwärtsbewegung einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu. Nach der gut überstandenen Operation konnte Maren Weigel noch ein paar Tage im St. Wolfgang Entspannung und Erholung als Ausgleich zum sonst sehr stressigen Alltag genießen. In der ruhigen Umgebung meinte die sympathische 20-Jährige, kommt es ihr mehr wie ein Urlaub vor und sie dachte nicht, dass die Krankenzimmer so luxuriös sind. Am selben Tag begab sich auch Sead Kolasinac vom 1. FC Schalke 04 in die erfahrenen Hände von Herrn Dr. med. Eichhorn. Gleich beim Auftaktspiel zur neuen Bundesligasaison gegen Hannover 96 erlitt der Verteidiger bei einem Zweikampf mit Leonardo Bittencourt einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Nach dem erfolgreich verlaufenen Eingriff fühlte sich Sead Kolasinac trotz der Umstände sehr wohl im St. Wolfgang. Jedoch wird der bosnische WM-Teilnehmer aufgrund der langen Regenerationsphase für mindestens ein halbes Jahr ausfallen.