News aus Straubing, News aus Regensburg, 26. Februar 2016

Sporthopaedicum Straubing und Regensburg tragen wesentlich zum Erfolg des Knorpelregister 2015 bei

Prof. Angele für den Bereich Kniegelenk und PD Dr. Fickert für den Bereich Hüftgelenk sind die Top-Rekrutierer des Knorpelregisters 2015. Neben dem sporthopaedicum ist noch die Uniklinik Freiburg und das St. Vinzenz Kr. Dinslaken besonders aktiv.

Das KnorpelRegister der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft Klinische Geweberegeneration der DGOU. Ziel des Registers ist eine unabhängige Erfassung der Behandlungsergebnissen und Komplikationen nach operativen knorpelregenerativen Eingriffen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Analyse. Die Analyse soll wiederum zu optimierten Therapien führen. Zum jetzigen Zeitpunkt umfasst das Register insgesamt 42 aktive klinische Zentren, die prospektiv knorpelregenerative Therapien am Kniegelenk, Hüftgelenk und Oberen Sprunggelenk eingeben.