Zum Hauptinhalt springen

Schultergelenk

Das Schultergelenk ist eines der komplexesten Gelenke des menschlichen Körpers und ermöglicht durch eine große Bewegungsfreiheit viele verschiedenen Bewegungen von Alltagsbewegungen bei der Körperpflege bis zu sportlicher Betätigung z.B. beim Wurf eines Balles.

Um trotz großer Mobilität eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten ist das Schultergelenk auf komplexes Zusammenspiel aus Knochen, Muskeln und Sehnen angewiesen. Schäden in diesem Bereich können z.B. durch Verschleiß oder Unfälle auftreten und zu Schmerzen und Funktionseinschränkungen der Schulter führen.

Das sporthopaedicum bietet ihnen Diagnosestellung und Therapie auf höchstem Niveau und aus einer Hand. Unsere Aufgabe ist zunächst eine akkurate Diagnose zu stellen um dann eine entsprechende konservative oder wenn notwendig operative Therapie durchzuführen. Hier wird das gesamte Spektrum der arthroskopischen und offenen Chirurgie bis zum künstlichen Gelenkersatz angeboten.

Häufige Krankheitsbilder der Schulter:

  • Sehnenrisse der Schulter (Rotatorenmanschetten-Rupturen)
  • Auskugeln der Schulter (Luxation)
  • Arthrose der Schulter
  • Frakturen der Schulter (Humerus, Klavikula, Scapula)
  • Verletzungen und Verschleiß des Schultereckgelenkes (AC-Gelenk)
  • Verletzungen und Erkrankungen der Bicepssehne (u.a. SLAP-Läsionen)
  • Frakturfolgezustände nach Schulterfrakturen
  • Kalkschulter
  • Schultersteife (Frozen Shoulder)