• Priv.-Doz. Dr. Dr. phil. Max J. Kääb (SR/R)
  • Prof. Dr. Stefan Greiner (SR/R)
  • Priv.-Doz. Dr. Olaf Lorbach (BER)

Kompetenzzentren

Fachbereiche | Schulter | Künstliche Schulter

Künstliche Schulter / Endoprothetik

Allgemein
Bedingt durch Verschleiß in zunehmendem Alter oder auch nach Verletzungen wie Frakturen des Oberarmkopfes kann es zu einer Arthrose des Schultergelenkes kommen. Auch können über viele Jahre unbehandelte Risse der Rotatorenmanschette zu einer Arthrose (sog. Defektarthropathie) führen. Die Arthrose des Schultergelenkes kann dann zu zunehmenden Schmerzen auch Nachts, einer deutlichen Einschränkung der Beweglichkeit und damit zu einer erheblichen Einschränkung im Alltag führen.

Behandlung
In den letzten 15 Jahren kam es zu erheblichen Fortschritten in der Schulterendoprothetik. Die Gelenkflächen von Oberarmkopf und Schulterpfanne können durch Prothesen aus Titan und Polyethylen ersetzt werden. Bei jüngeren Patienten oder nur teilweiser Arthrose ist auch ein Ersatz der Oberfläche des Humeruskopfes möglich. Bei fehlender Rotatorenmanschette kann eine sogenannte gekoppelte (inverse) Prothese eingesetzt werden, welche dafür sorgt, dass der Arm der vorher nicht oder kaum bewegt werden konnte nach der Operation meist wieder gut bewegt werden kann.

Insbesondere mit der Endoprothetik bei Arthrose lassen sich gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Eine Schmerzfreiheit kann dabei fast immer erreicht werden, die vollständige Beweglichkeit jedoch kann nicht immer wiederhergestellt werden. Nach dem Einsetzen einer Schulterprothese ist ein stationärer Aufenthalt von etwa sechs Tagen erforderlich. Danach muss eine Bandage für zwei bis drei Wochen getragen werden. Nach sechs Wochen kann das Schultergelenk meist wieder frei bewegt werden.
 

Röntgenbild einer Arthrose des
Schultergelenkes vor der Operation
und nach Implantation der Endoprothese

 

 

Aufbau einer Schulterprothese
Knochensparende Kurzschaftprothese
Gekoppelte Prothese bei Arthrose
mit Ruptur der Rotatorenmanschette
» zur Desktop-Version