News aus Straubing, News aus Regensburg, 18. Januar 2016

Dr. Buchhorn leitet Berliner Arthroskopie- und Gelenksymposium in Oberwiesenthal

Dr. Buchhorn erhielt eine Einladung als Vortragender und Vorsitzender zum 33. Berliner Arthroskopie- und Gelenksymposium in Oberwiesenthal vom 14.01. – 17.01.2016. 

Das diesjährige Berliner Arthroskopie- und Gelenksymposium beschäftige sich mit häufig vorkommenden Krankheitsbilder und Unfallfolgen der oberen und unteren Extremität sowie der Wirbelsäule in Vorträgen, Falldiskussionen und Pro und Contra-Fashions.

Dr. Buchhorn leitete am Freitag die Sitzung „Oberes Sprunggelenk“ mit seinem Kollegen Stefan Rammelt aus Dresden. Thema dieser Sitzung des oberen Sprunggelenkes war zum einen die rationelle Diagnostik, welche von C. Winter aus Berlin vorgetragen wurde. Zum anderen wurde sich intensiv mit den Bandverletzungen des Sprunggelenkes auseinandergesetzt, die Vortragenden hier waren R. Best aus Stuttgart und M. Galler aus Hildesheim. Herr Rammelt aus Dresden hielt einen Vortrag über die Therapie des Knorpelschadens am Sprunggelenk.

Dr. Buchhorn zeigt mit seinem Vortrag die Möglichkeiten und Grenzen der arthroskopischen Therapie am oberen Sprunggelenk auf und schlug den Bogen auf Rezidiveingriffen bis hin zur arthroskopischen Therapie bei vorhandener Sprunggelenksprothese.

Abgerundet wurde diese Sitzung durch mehrere Videobeispiele, die Dr. Buchhorn präsentierte.

An der Sitzung nahmen ca. 180 Ärztinnen und Ärzte teil.