Zum Hauptinhalt springen

Ellenbogengelenk

Das dreiteilige Ellenbogengelenk wird von Oberarm (Humerus), Elle (Ulna) und Speiche (Radius) gebildet. Neben der Beugung und Streckung des Armes sind komplexe Rotationsbewegungen möglich, die in Sport und Alltag eine wichtige Rolle spielen.

Neben der konservativen Therapie stellt die operative Therapie einen Schwerpunkt unserer Behandlungsmethoden dar. Das Ellenbogengelenk wird beispielsweise im Gegensatz zum Schulter- und Kniegelenk seltener arthroskopiert. Jedoch lassen sich viele Erkrankungen des Ellenbogengelenkes sehr gut arthroskopisch therapieren. Hier verfügen unsere Experten über große Routine. Auch Operationen wie offene Bandrekonstruktionen und endoprothetische Versorgung werden durchgeführt.

Häufige Krankheitsbilder der Schulter:

  • Tennis- und Golfer-Ellenbogen
  • Entfernung freier Gelenkkörper
  • Ellenbogenarthrose
  • Frakturen des Ellenbogens
  • Knorpelschäden des Ellenbogens
  • Ellenbogensteife
  • Sehnenrupturen (Biceps-/Tricepsrupturen)
  • Bandrupturen mit Ellenbogeninstabilität
  • Nervenkompressionssyndrome
  • Bursitis